Über uns

Photo des Praxisteams


Photo von Ulrike Funke Ulrike Funke, Logopädin, Jahrgang 1972.
Beruflicher Werdegang
Ausbildung zur Logopädin 1993-1996
Eigene Praxis in Lorsch/Hessen 1998-2003
seit 01.02.03 Praxis in Hirschberg/Leutershausen
Sprachanbahnung nach Barbara Zollinger
Grund- und Aufbaukurs: Deutsche Gebärdensprache/Makaton
Fortbildung zur Therapie bei Migrangtenkindern
Laryngektomietherapie
Dysphagie Fortbildungen zur Behandlung von Erwachsenen und Klein/Kindern
Beratung bei Ess- und Fütterstörungen
Fortbildung zur Lymphtherapeutin nach Dr. Vodder Kopf/Halsbereich 2006/2007
CCOFS nach Juan Brondo
Autismus Fortbildung 2009/2010
Autismus Follower 2014
Affoltermethode
Photo von Silke Fölsch Silke Fölsch, Logopädin, Jahrgang 1960.
Beruflicher Werdegang
Studium für Bibliothekswesen in Stuttgart, mit abschließendem Diplom
Bibliothekarische Mitarbeiterin in der Stadtbibliothek in Weinheim 1983-2005
Ausbildung zur Logopädin 2005-2008
Sprachanbahnung nach Barbara Zollinger
Fortbildungen:
zum Thema Stottern (unter anderem Fluency Shaping)
Artikulationsstörungen bei Kinder
Laterale Aussprachestörungen
Situationsorientierte und alltagsorientierte Aphasietherapie
Funktionelle Dysphagie Therapie
TAKTKIN
Photo von Yvonne Wesemeyer Yvonne Wesemeyer, Logopädin, Jahrgang 1992.
Beruflicher Werdegang
Ausbildung zur Logopädin 2008-2013 in Mannheim
Fortbildungen:
Praxisinterne Fortbildungen zum Thema Sprachanbahnung bei Autismus/ASS
Sprachanbahnung nach Barbara Zollinger
Photo von Södje Abrahamsen Södje Abrahamsen, Logopädin, Jahrgang 1965.
Beruflicher Werdegang
Ausbildung zur Logopädin 1996-1989 in Ulm
Angestellt in verschiedenen logopädischen Praxen
Phoniatrische Ambulanz Uniklinik Ulm
Rehabilitationsklinik und Heilinstitut Frankfurt
Fortbildungen:
Verschiedene FoBi zum Thema Stottern
Verschiedene FoBi zum Thema Stimme
Taktkin
Neurofunktionelle Reorganisation und weitere
Photo von Christine Kessler Christine Kessler, Logopädin, Jahrgang 1960.
Beruflicher Werdegang
Ausbildung zur Logopädin 2001-2004 in Heidelberg
Acht Jahre Vollzeitbeschäftigung als Logopädin in der Neurologischen Rehabilitation in Seeheim-Jugenheim.
Interdisziplinäre Zusammenarbeit und interne Fortbildungen mit Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Neurologen zu den Themen Schluckstörungen, Spachstörungen und Artikulationsstörungen nach neurologischen Erkrankungen.
Rehabilitationsklinik und Heilinstitut Frankfurt
Behandlungsschwerpunkte:
Dysphagien
Schluckstörungen infolge neurologischer Erkrankungen wie Schlaganfall, multiple Sklerose, Morbus Parkinson, ALS oder durch altersbedingte Veränderungen der am Schlucken beteiligten Muskulatur, auch nach einem Hirntumor oder nach einer Tumoroperation im Mundraum.
Aphasien
Sprachstörungen, Sprachverlust z.B. nach einem Schlaganfall, Schädelhirntrauma oder im Zusammenhang mit einem Hirntumor Wortfindungsstörung,Wortfehlbildung,Sprachverständnisprobleme,Störung der Schriftsprache
Dysarthrien
Artikulationsstörungen, mangelnde Koordination der Stimmgebung und Sprechatmung aufgrund neurologischer Erkrankungen. Dysarthrien können auch infolge eines Schlaganfalls oder im Zusammenhang mit Hirntumoren entstehen.
Fazialisparesen
Behandlung von fazialen und intra-oralen Paresen in Anlehnung an die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Sprechapraxien
Hausbesuche
Fortbildungen:
Seminar zum Thema „Dysarthrie und Stimme“ Hochschule Fresenius ,Idstein
Seminar „ Beschwerdemanagement“ Thomas Bollenbach, Kreisklinik Groß-Umstadt
Pflege bei Tracheostoma“ Britta Lippmann, innerbetriebliche Fortbildung Kreisklinik Darmstadt-Dieburg
Seminar „Neuroplastizität des Nervensystems“ nach neuronaler Schädigung, Prof. Dr..Annunciato, SRH Institut für Gesundheitsberufe Heidelberg
Deeskalationstraining, Britta Lippmann, innerbetriebliche Fortbildung, Neurologie Seeheim- Jugenheim
Neurolinguistisches Programmieren (NLP) Kommunikative Kompetenzen und Supervision
Mehrmonatige Ausbildung zu Cmore und NLP Individual- und Teamcoach, Cmore Practicioner Level 2, Cmore Trainer, bei Yvonne van Dyck, Id’Institut bei Salzburg
Logogen Modell in der Aphasietherapie, innerbetriebliche Fortbildung Kreiskrankenhaus Seeheim-Jugenheim
Ganzheitliches Intensivseminar bei Waliha Cometti, Schweiz „Wachstum durch Widerstände, nur was ich bin kann ich lehren“ Reflexion eigener Erfahrungen im Expertenteam.
Photo von Anke Denzerer Anke Denzer, Logopädin, Jahrgang 1970.
Beruflicher Werdegang
Germanisitik- und Romanistikstudium an der Universität Mannheim mit Magisterabschluss.
Beschäftigung als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Mannheim im Sonderforschungsbereich „Sprache“.
Ausbildung zur Logopädin in Ludwigshafen 1997-2000
2000- Februar 2018: Beschäftigung im Raum für Logopädie in Ludwigshafen.
Ausbildung zur Logopädin 2001-2004 in Heidelberg
Seit März 2018: Beschäftigung in der logopädischen Praxis Ulrike Funke.
Seit 2000: logopädische Therapie von Kindern und Jugendlichen an der Georgensschule (Schule mit dem Schwerpunkt ganzheitliche Entwicklung) in Ludwigshafen.
Seit 2014: Spachförderkraft im Kindergarten Orangerie in Ludwigshafen.
Fortbildungen:
Sprachanbahnung nach Zollinger
Artikulationsstörungen/ verbale Entwicklungsstörungen
TAKTKIN
Ko-Art
NF!T
Dysgrammatismus
Stottern
Autismus
Komm!ASS® Therapeutin


 




Unsere kleinen Mitarbeiter

kleiner Therapiehelfer kleiner Therapiehelfer

kleiner Therapiehelfer kleiner Therapiehelfer

kleiner Therapiehelfer kleiner Therapiehelfer


Ulrike Funke, staatl. a
nnerk. Logopaedin
Ulrike Funke
Bahnhofstraße 43
69493 Hirschberg
Tel.: (0 62 01) 2 90 90 88